Allgemein, Naschhaus

Endlich vegane Schokolade von Fazer beim Naschhaus

Endlich vegane Schokolade von Fazer beim Naschhaus 1

Vor zwei Jahren wurde Fazer Oat Choco testweise auf den Markt gebracht, um die Entwicklung in der Schokoladenkategorie voranzutreiben und wertvolles Feedback von den Verbrauchern zu einem brandneuen Produkttyp für eine künftige dauerhafte Einführung zu sammeln. Jetzt wird Karl Fazer Oat Choco in das reguläre Sortiment aufgenommen und ist in zwei Geschmacksrichtungen erhältlich: Oat Choco und Oat Choco Hazelnut. Die Produkte sind vegan und aus nordischem Hafer hergestellt, laktosefrei und frei von Palmöl.

Die Kunden haben bei Fazer nach einer Erweiterung des Schokoladensortiments gefragt, und nun werden diese Wünsche erfüllt. “Unseren talentierten Schokoladentechnologen ist es gelungen, köstliche Lösungen für zwei Herausforderungen zu entwickeln: ein Produkt auf pflanzlicher Basis und eine Schokolade ohne Zuckerzusatz”, freut sich Jussi Loponen, Forschungsleiter der Fazer-Gruppe.

Eine der neuen Innovationen, die Fazer Oat Choco auf pflanzlicher Basis, wurde durch die Kombination von finnischem Hafer mit verantwortungsvollem Kakao entwickelt. Der Geschmack von Hafer ist weich und mild, aber dennoch leicht zu erkennen. Bei dem neuen Herstellungsverfahren ergänzt sich dieses charakteristische Geschmacksprofil mit dem Kakao, sodass eine genussvolle Haferschokolade entsteht, der auf der Zunge zergeht.

Endlich vegane Schokolade von Fazer beim Naschhaus 2

Für die Herstellung der Karl Fazer Crispy Vollmilchschokolade wird kein weißer Zucker verwendet. Stattdessen wird sie mit Xylitol gesüßt. *Das im Produkt verwendete Milchpulver enthält natürlich vorkommenden Zucker.
Die für den Vorverkauf verfügbare Charge enthält Xylitol. Für die Zukunft ist geplant, Xylit auf Haferbasis aus der neuen Xylitanlage von Fazer in Lahti, Finnland, zu verwenden, die sich derzeit im Bau befindet.
Diese neue Schokolade zeichnet sich durch eine weiche und reichhaltige Textur, knusprige Körnchen und den köstlichen Geschmack von Milchschokolade aus.

Die Nachfrage nach pflanzlichen Produkten nimmt in Schweden zu, und nach Ansicht von Fazer sollte pflanzliche Nahrung ein natürlicher Bestandteil des Angebots sein. Dies steht im Zusammenhang mit der Wachstumsstrategie von Fazer, die vorsieht, dass Fazer einer der führenden Hersteller von pflanzlichen Lebensmitteln in Nordeuropa sein wird. Hafer ist ein wichtiger Rohstoff, den das Unternehmen seit vielen Jahren verwendet und in den es investiert hat, u. a. in Getränke auf Haferbasis, Brot, Haferreis, Cerealien und Snacks. Seit kurzem auch in die Einführung einer neuen pflanzlichen Marke, Fazer Willja.

Fazer ist ein einzigartiger Pionier bei Haferprodukten

Im vergangenen Jahr kündigte Fazer erhebliche Investitionen zur Verdoppelung der Kapazität seiner Hafermühlen in Finnland und Schweden an. Diese zusätzlichen Investitionen in die haferbasierte Produktion stärken die Position von Fazer als führender Hersteller von Haferprodukten in den nordischen Ländern weiter.

 

Back to list

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.