Naschhaus

Wie schmecken schwedische Süßigkeiten wirklich? – Vlogger machen den Test

Lakritze, Chips und Schokolade wissen wir Deutschen streng voneinander zu trennen. Normalerweise. Die Schweden sind da anders und wir sind längst auf den Geschmack gekommen. Im Naschhaus gibt es daher typisch schwedische Spezialitäten. Was dich bei uns erwartet? Das etwas andere Nascherlebnis – mit schokoliert-salzigen Chips, in Schokolade getauchten Marshmallow-Delfinen und salzigen Lakritze-Schädeln.

Klingt abgefahren. Doch wie genau schmecken die Godis nun wirklich? Die Vlogger Kate und Alex sowie Sid und Dina haben von ihren Fans Kostproben von süß über salzig bis sauer – und allem dazwischen – zugesandt bekommen und den Test gemacht.

Frei nach dem Motto „nasche lieber ungewöhnlich“ kommen wir anhand der Mimik schon beinahe selbst in den Genuss. Die Gesichtsmuskeln haben bei dieser Geschmacksexplosion ordentlich zu tun. Die Bandbreite reicht vom zufriedenen Mmmh über vollmundiges Knuspern bis hin zum verkniffen-sauren Zitronengesicht, sodass für jeden Geschmack etwas dabei sein dürfte. Na, neugierig geworden?

Ganz gleich welche Art von Naschkatze du bist, kommt hier die gute Nachricht: 90 Prozent der vorgestellten Leckereien mit witzigen Namen wie Bilar, Polly und Marabou bekommst du auch bei uns vor Ort und online. Ja, sogar die typisch schwedischen losen Süßigkeiten in individueller Zusammenstellung nach Gewicht sind bei uns im Onlineshop zu haben. Am meisten Spaß macht das Aussuchen aber immer noch im Geschäft, wo du unsere Regalfächer in Ruhe abschreiten kannst, um am Ende deine persönliche Mischung auf die Waage zu stellen. Also, was kommt dir in die Tüte?

Teaser-Bild Copyright YT Videos: InTheKitchenWithKate I Sid and Dina // Screenshot Youtube.

Related Posts

One thought on “Wie schmecken schwedische Süßigkeiten wirklich? – Vlogger machen den Test

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.